Ausbildung zum/zur Sozialbetreuer/in / Pflegefachhelfer/in


Was erwartet Sie bei uns?

Die Ausbildung dauert zwei Jahre und endet mit einer staatlichen Abschlussprüfung (Theorie und Praxis).
Bei entsprechenden Leistungen wird der mittlere Schulabschluss verliehen.

Die Ausbildung umfasst

1240 Stunden im allgemeinbildenden und fachtheoretischen Lernbereich und

1400 Stunden für den fachpraktischen Lernbereich in der Schule und in Einrichtungen der Kranken-, Alten- und Behindertenpflege.


Ausbildungsabschluss

Staatlich geprüfter Sozialbetreuer/-in und Pflegefachhelfer/-in


Schulabschluss

Mit einer Durchschnittsnote im Abschlusszeugnis von 3,0 und ausreichenden
Englischkenntnissen (Englischnote 4 im Abschlusszeugnis der Hauptschule oder
im 2. Ausbildungsjahr der Ausbildung) wird die Mittlere Reife verliehen.


Ausbildungskosten

Materialgeld:  1. Schuljahr 100 Euro 
                     2. Schuljahr 130 Euro

Kopiergeld:     pro Schuljahr 20 Euro

Ziel dieser "Breitbandausbildung" ist, die Schülerinnen und Schüler noch nicht auf ein bestimmtes Tätigkeitsfeld festzulegen.

Die Träger der Einrichtungen leisten einen wesentlichen Beitrag zum erfolgreichen Abschluss der Ausbildung, indem sie den Schülerinnen und Schülern vor Ort praktische Fertigkeiten vermitteln. Die Jugendlichkeit der Schüler ist dabei Herausforderung und Chance zugleich.

Je nach Interesse der Schüler ist eine weitere Ausbildung an den Berufsfachschulen für Gesundheits- und Krankenpflege, Altenpflege, Familienpflege und Heilerziehungspflege möglich.

Hier können Sie sich unser Informationsblatt runterladen: