Arbeitsfelder

Nach der zweijährigen Ausbildung als Staatlich geprüfte Sozialbetreuerin / Pflegefachhelferin und Sozialbetreuer / Pflegefachhelfer kannst du als qualifizierte Zweitkraft in den Bereichen der Alten-, Behinderten-, und Gesundheits- und Krankenpflege, aber auch in der Familienhilfe mitarbeiten.

-Mögliche Einsatzfelder sind:

im Bereich der Altenpflege und im Krankenhaus:

•          Ambulante Pflege

•          Alten- und Seniorenheime

•          Seniorenzentren

•          Betreutes Wohnen

•          Krankenhäuser

•          Rehakliniken

Im Bereich der Behindertenpflege/ -hilfe:

•          Werkstätten

•          Förderschulen

•          Integrative Kindereinrichtungen

•          Betreutes Wohnen

•          Heilpädagogische Tageseinrichtungen

In Privathaushalten zur Unterstützung der Familien bei den täglichen Aufgaben.

-Zu den wichtigsten Aufgaben gehören:

 

Grundpflege

•          Unterstützung bei der Körperpflege und beim Kleiden

•          Mithilfe beim Betten und Lagern

•          Mithilfe bei der Prophylaxe von Zweiterkrankungen

•          Unterstützung bei der Nahrungsaufnahme

•          Hilfestellung bei der Ausscheidung

•          Unterstützung und Förderung von Bewegungsabläufen

•          Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen

•          Mithilfe bei der Beobachtung des Gesundheitszustandes

•          Mithilfe bei der Durchführung einfacher ärztlicher Verordnungen

Beschäftigung und Betreuung

•          Gesprächsführung

•          Aktivierung

•          Förderung

•          Freizeitgestaltung

•          Beschäftigungsmaßnahmen

•          Begleitung bei Besorgungen, Arztbesuchen usw.

hauswirtschaftliche Versorgung

•          Bereitstellung der Verpflegung unter Beachtung besonderer Kostformen und Einbeziehung von
            Verpflegungsformen wie "Essen auf Rädern"

•          Pflege der Umgebung des Betreuten insbesondere Pflege von Kleidern und Wäsche,
            der Einkauf und diverse Erledigungen (z.B. einfacher Schriftverkehr)